Alle Blogeinträge mit der Kategorie News

Komm in unser Team – Duale Master-Student:in gesucht!

Ab September bieten wir in Kooperation mit der IST-Hochschule eine Stelle als duale Master-Student:in (30-34 Stunden pro Woche) im Sportmanagement eines Profisport-Teams an.

4. Juli 2024
Foto: Daria Pimkina

Wir suchen eine duale Master-Student:in im Sportmanagement (30-34 Wochenstunden) ab September.

Wir sind die TK Hannover Luchse, ein Frauen-Basketball Bundesligist aus Hannover. Als einziges weibliches Sportteam der Region repräsentieren wir Frauen im Profisport. Hinter uns steht der Turn-Klubb zu Hannover, der mit ca. 8.500 aktiven Mitgliedern zu den größten Sportvereinen Niedersachsens zählt.

Mit Beginn der kommenden Bundesliga-Saison suchen wir eine:n duale:n Master-Student:in zur Unterstützung unseres Managements beim Marketing, der Öffentlichkeitsarbeit und der Eventorganisation. Eigene Ideen und kreative Lösungen und „einfach mal machen“ sind dabei absolut willkommen!

Das Masterstudium beginnt zum Wintersemester im Oktober, Arbeitsbeginn bei uns ist im September. Die Bezeichnung des Master-Studiengangs an der IST-Hochschule lautet M.A. Sportbusiness Management. Hier findest du mehr Infos zu dem auf vier Semester (2 Jahre) angelegten Studium. Wichtig: Bewerbungsschluss für das Studium ist der 15.08.!

Du bist kommunikativ, erstellst gern Content für digitale Medien (Grafiken/Videos/Texte) und bist sportinteressiert oder hast sogar ein Faible für Basketball? Dann komm in unser Team! Wir freuen uns auf dich.

Bitte bewirb dich nur, wenn du Bock hast, den (Frauen-) Profisport voranzubringen, nachhaltig zu gestalten – auch im Hinblick auf den Breitensport – und zu professionalisieren.

Hiermit qualifizierst du dich fürs Team:

  • Starke Kommunikations-Skills
  • Erfahrung bei der Erstellung von/Bearbeitung von Posts & Videos und Storytelling mit Canva oder vergleichbaren Programmen
  • Hands-on-Mentalität
  • Bereitschaft zur Wochenend-Arbeit (Heimspiele)
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Umgang mit WordPress (wünschenswert)

Das haben wir im Angebot:

Wir bieten zeitliche Flexibilität, eine gute Abstimmung auf die Studiensituation, Wertschätzung und Respekt.

  • Umfangreiche Betreuung in der Einarbeitungsphase
  • Flache Hierarchien, eigenständiges Arbeiten und Übernahme verantwortungsvoller Aufgaben
  • Umsetzung eigener Ideen und Mitwirkung bei der Entwicklung von Marketing-Strategien
  • Flexible Arbeitszeiten durch Gleitzeit-Regelung
  • Faire Entlohnung
  • Berufliche Perspektive nach erfolgreichem Studienabschluss

Du hast Fragen oder bist interessiert? Dann schreib uns und schick uns deine aussagekräftige Bewerbung an: thorben.steguweit@turn-klubb.de


Französin Eloise Pavrette verstärkt die Luchse

Die 21-jährige wechselt aus der italienischen A2 und verstärkt unser Team auf den großen Positionen unter dem Korb.

2. Juli 2024
Foto: Rubiu

Bienvenue, Eloïse!

Wir präsentieren unseren ersten Neuzugang für die DBBL-Saison 2024/25.

Mit der 21-jährigen Eloïse Pavrette stößt neben unserer Nummer 1 India Farcy die zweite junge Französin zum Team der kommenden Saison. Die 1,91m große Centerspielerin stammt aus Villars in der Nähe von Marseille und spielte in der letzten Saison für Baskets San Salvatore in der italienischen A2. In 23 Spielen erzielte sie dort im Schnitt 10.7 Punkte und holte 7.8 Rebounds.

We look forward to seeing you in the TKH jersey soon. Welcome to Hannover!


TKH-Luchse halten Supertalent Farcy

Aber Polleros und drei weitere Spielerinnen weg. Hannover-Duo trifft Tränenentscheidung für Olympia.

2. Juli 2024
Foto: Patrick Pötsch

Von Simon Lange

HANNOVER. Nach der Rettung der TKH-Luchse mit neuen zahlungskräftigen Sponsoren kann Managerin Doro Richter den Umbruch des Teams in die Wege leiten.

Klar ist schon lange: Die Bundesliga-Basketballerinnen werden ein völlig neues Gesicht bekommen. Nach den Abgängen der drei Top-Spielerinnen Dara Taylor, Laura Stockton und Brianna Rollerson vermeldete der TK Hannover ein weiteres Trio, das die Luchse verlassen wird. Die Niederländerin Rowie Jongeling sucht nach einem neuen Verein. Mikaela Gustafsson geht zurück in ihre schwedische Heimat und schließt sich gemeinsam mit Taylor Södertälje BBK an.

Auch Taya Hanson geht. Die Kanadierin wird für das belgische Topteam Kangoeroes Mechelen auflaufen.

Klar ist auch, dass der  TKH einen neuen Coach bekommt. Erfolgstrainerin Sidney Parsons, die in drei Jahren mit Hannover zwei Mal den Pokal, einmal die Vizemeisterschaft und einmal Platz drei holte, sucht nach einer neuen Herausforderung außerhalb der DBBL. Aktuell steckt sie als Assistenztrainerin der deutschen Nationalmannschaft in den Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele in Paris. Parsons behält Hannover als Basis und wird den Luchsen als Beraterin zur Seite stehen. Der TKH will zeitnah einen Nachfolger präsentieren.

Unterdessen bastelt Richter am Team, das es in der nächsten Saison in die Playoffs schaffen soll und perspektivisch aufgebaut wird. Bereits sicher: India Farcy verlängert ihren Vertrag, das französische Totalen war in der abgelaufenen Saison Spielmacherin Nummer drei hinter Taylor und Stockton. Jetzt kann sie in Hannover aus deren Schatten treten. „Ich kann es kaum erwarten, nach Hannover zurückzukehren“, ließ Farcy via Videobotschaft in den sozialen Medien wissen.

„Sie wird jetzt noch mehr Verantwortung übernehmen können. Sie hat noch megaviel Potenzial“, sagt Richter, die auch daran gearbeitet hat, dass die langjährige TKH-Akteurin Karolin Tzokov und Nationalspielerin Sarah Polleros dem TKH erhalten bleiben. Bei Tzokov erfolgreich, auch wenn es noch nicht offiziell ist. Bei Polleros vergebens. „Leider, leider“, sagt Richter. Die Center- und Flügelspielerin zieht es vor, ihre Karriere im Ausland fortzusetzen. Aktuell gehört sie zum erweiterten Nationalmannschaftskader.

Auch wenn die Starspielerinnen noch gar nicht dabei sind, stehen Polleros‘ Chancen, zum finalen Aufgebot für Paris zu gehören, nicht schlecht.

Drei weitere Spielerinnen des TKH haben sich schon länger für die Spiele qualifiziert – in der Trendvariante 3×3. Svenja Brunckhorst, Sonja Greinacher und Marie Reichert. Brunckhorst und Greinacher, die sich mit Parsons auch in der klassischen Variante 5×5 das Paris-Ticket gesichert hatten, standen vor dem Luxusproblem, sich für eine Disziplin zu entscheiden. Nach langem Abwägen hat das Duo sich festgelegt: 3×3. Die Variante, für die sie am Bundesstützpunkt in Hannover seit Jahren trainieren.

„Wir haben in dieses Projekt so viel Zeit, Schweiß und Energie gesteckt. Dafür wollen wir uns jetzt belohnen“, sagt Brunckhorst. Auch für Greinacher ist „das 3×3-Team eine Herzensangelegenheit“. In Hannover „saßen wir im Café zusammen. Uns liefen die Tränen, weil wir zunächst komplett überfordert waren.

Eins von beiden musste aufgegeben werden“, erinnert sich Greinacher an den Beginn des Entscheidungs-prozesses. Die Statuten hätten zwar eine Doppelteilnah-me erlaubt, beide Wettbewerbe zu spielen, ist aber logistisch und zeitlich nicht möglich. Die Vorrunde des 5×5-Turniers wird in Lille gespielt, das 3×3-Event findet auf dem Place de la Concorde in Paris statt.


Teamupdate – Kommende Saison ohne Taya, Rowie und Miki

Der Kader für die DBBL-Saison 2024/25 nimmt weiter Form an. Leider werden Taya Hanson, Rowie Jongeling und Mikaela Gustafsson nicht mit dabei sein.

1. Juli 2024
Fotos: Patrick Pötsch

THANK YOU, TAYA, ROWIE & MIKI!

Der Kader für die neue Saison nimmt weiter Form an und leider werden Taya Hanson, Rowie Jongeling und Mikaela Gustafsson nicht mehr mit dabei sein.

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, geht Kanadierin Taya Hanson, die aktuell in Australien bei den South West Metro Pirates unter Vertrag steht, in der Saison 2024/25 für das belgische Topteam Kangoeroes Basket Mechelen – unter anderem im EuroCup – auf Korbjagd.

Auch Niederländerin Rowie Jongeling sucht nach zwei Saisons im TKH-Dress und einem großen Anteil an den Erfolgen der letzten zwei Jahre nach einer neuen Herausforderung.

Schwedin Mikaela Gustafsson hängt gemeinsam mit unserem bereits verabschiedeten PG Dara Taylor in der Heimat beim Södertälje BBK noch eine Saison dran.

DANKE für euren vorbildlichen Einsatz, eure Leidenschaft und die tollen Momente, die ihr uns beschert habt! Ihr seid immer in der Halle willkommen! Alles Gute für eure private und berufliche Zukunft.

Seid gespannt, morgen präsentieren wir euch hier einen Neuzugang.


Sidney Parsons verlässt den TKH

Headcoach Sidney Parsons verlässt den TKH und widmet sich neuen Zielen. Luchse in kommender Saison mit neuem Coach.

28. Juni 2024
Foto: Börge Albers

DANKE FÜR ALLES, COACH!

Nach drei extrem erfolgreichen Saisons wird Headcoach Sidney Parsons in der kommenden Saison nicht mehr an unserer Seitenlinie stehen.

Unter ihrer Regie holte unser Team den Back-2-Back Pokalsieg, eine deutsche Vize-Meisterschaft und Platz 3 in der letzten Saison.

Danke für dein Feuer und dein Herzblut. Mit deiner Leidenschaft für Basketball hast du viele Menschen in der Halle und dem Verein angesteckt und inspiriert.

Sidney wird in den nächsten Wochen noch als strategische Beraterin unseres Managements erhalten bleiben. Diesen Sommer betreut sie als Assistant Coach an der Seite von Lisa Thomaidis das Frauenteam des DBB bei den Olympischen Spielen. Viel Erfolg dabei!


Neue Hauptsponsoren für die TKH Luchse

Rettung geglückt: enercity und die Sparkasse Hannover unterstützen Basketball Bundesliga Team der TKH Luchse.

21. Juni 2024
Stolze Retter:innen: Regionspräsident Steffen Krach, Oberbürgermeister Belit Onay, Teammanagerin Dorothea Richter-Horstmann, Ex-Spielerin Finja Schaake, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hannover, Volker Alt, enercity Vorstand Dr. Marc Hansmann und Hajo Rosenbrock, Vorstandsvorsitzender des Turn-Klubb zu Hannover (v.l.n.r.)

Mit einem schönen Event im Rahmen des Raschplatz Open Air gaben die TKH Luchse heute bekannt, dass sie unter anderem durch die Unterstützung von zwei neuen Hauptsponsoren erstklassig bleiben. Zwei besondere Gäste, Oberbürgermeister Belit Onay und Regionspräsident Steffen Krach drückten vor Ort ihre Freude darüber aus. OB Belit Onay hebt die Luchse als Vorbilder vor, „Sportstadt. Zwei Deutsche Pokalsiege hintereinander sind ein eindrucksvoller Beleg dafür. Durch ihre Leistungen inspirieren die Frauen die TKH Nachwuchsspieler*innen, dienen als Vorbilder und tragen positiv zum Image unserer Stadt bei. Deshalb bin ich froh und dankbar, dass es auch in der kommenden Saison weitergeht!“. Steffen Krach unterstützt gern und erklärt: „Die TKH Luchse zeigen, wie stark und vielfältig die Region Hannover als Spotstandort ist. Es gibt hier eben nicht nur Fußball auf Bundesliga-Niveau, sondern ebenso starke Frauen-Teams wie die TKH Luchse. Das ist großartig und verdient unsere Unterstützung. Wir wünschen den Basketballerinnen viel Erfolg für die kommende Bundesliga-Saison und freuen uns, dass sie unsere Region in Deutschland repräsentieren.“

TKH Geschäftsführer Hajo Rosenbrock und Luchse Spielerin Finja Schaake präsentierten die beiden Unternehmen Sparkasse und enercity AG, welche ab der Saison 2024/25 neue Hauptsponsoren der TKH Luchse werden. „Es ist ein starkes Zeichen, dass zwei der wichtigsten Arbeitgeber in der Region Hannover unser Damenprogramm stark machen, sich damit für Diversity und Spitzensport einsetzen und die regionale Identität mit positiver Energie fördern!“ berichtet Rosenbrock.

Vorstandsvorsitzende von enercity und Sparkasse Hannover sind sich einig

Die Vorstellung der neuen Hauptsponsoren haben sich die Vorstandsmitglieder, enercity-Vorstand Dr. Marc Hansmann und Vorstandsvorsitzender Herr Volker Alt nicht entgehen lassen. Für den Vorstandsvorsitzenden Volker Alt war schnell klar, sie wollen die Luchse unterstützen, denn „als Sparkasse Hannover bleiben wir auch an der Seite unserer Kundinnen und Kunden, wenn es mal stürmisch wird. Und das gilt natürlich auch für Vereine und Initiativen, die wir fördern. Die TKH Luchse sind hier zudem ein echter Leuchtturm für den Spitzensport in dieser Region. Deshalb haben wir nicht lange überlegt, als die Nachricht kam, dass der Verein dringend finanzielle Unterstützung braucht, um nicht abzusteigen. Wir haben unser Engagement daher kurzfristig ordentlich aufgestockt. Als Starkmacherin unserer Region tun wir das wirklich gern.“

enercity-Vorstand Dr. Marc Hansmann erklärt: „wir freuen uns sehr, die TK Hannover Luchse als neuer Hauptsponsor zu unterstützen. Damit unterstreicht enercity die Verbundenheit zur Region und insbesondere das Engagement für den Sport-Standort Hannover. Bei enercity steht ‚positive Energie‘ im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Mit dem Sponsoring wollen wir zeigen, wie viel Positives erreicht werden kann, wenn man gemeinsam voller Energie und Leidenschaft zusammenarbeitet.

Neues Luchse Team wird geformt

Die Organisation der TKH Luchse arbeitet weiterhin daran den Etat zu vergrößern, fehlt doch noch eine Summe, um für die kommende Saison eine hochklassige Mannschaft stellen zu können. Unter anderem ist auch die Trainerstelle noch vakant. TKH Luchse Headcoach Sidney Parsons wird sich einer neuen Aufgabe widmen. Das neue Team wird gerade durch Teammanagerin Dorothea Richter-Horstmann geformt. „Es ist wunderbar, dass wir unsere Aufbauspielerin Inida Farcy ein weiteres Jahr verpflichten konnten. Jedoch sind aus dem Team der Pokalsiegerinnen 2024 viele Abgänge zu beklagen, die mit dem geringeren Etat nicht zu halten waren“, berichtet sie. „Es wird ein junges Team, wir freuen uns bereits eine weitere junge deutsche Spielerin, Maira Banko, sowie die Französin Eloise Pavrette im Team zu wissen. In Gesprächen sind wir auch mit langjähriger TKH Luchse Spielerin Karo Tzokov, die nächste Saison in ihr sechstes Jahr gehen würde. Die ein oder andere erfahrene Spielerin sollte das Team noch ergänzen.“ berichtet Richter-Horstmann über die ersten Verpflichtungen des Luchse Teams 2024/25.


RetterEvent und Präsentation der Hauptsponsoren am Raschplatz

Luchse-Rettung geglückt und Lizenz ohne Auflagen - Präsentation der beiden neuen Hauptsponsoren am Freitag beim Raschplatz Open Air.

19. Juni 2024
Foto: Tobias Woelki

WIR SIND GERETTET!

Und haben die Lizenz ohne Auflagen für die kommende Toyota DBBL Saison erhalten.

Unser RetterEvent – zu dem alle Unterstützer, Partner, Fans und Freunde herzlich eingeladen sind – findet am kommenden Freitag zwischen 14:00 und 15:00 Uhr beim Raschplatz Open Air statt.

Exklusiv mit Regionspräsident Steffen Krach und Oberbürgermeister Belit Onay präsentieren wir euch unsere beiden neuen Hauptsponsoren.

Außerdem erwartet euch eine Pressekonferenz, der vierte Teil unserer Heimspiel-Doku auf der Großbildwand und Teammanagerin Dorothea Richter-Horstmann, Ex-Nationalspielerin Finja Schaake und Co-Nationaltrainerin Sidney Parsons sind auch mit am Start.

Wir danken allen Retter:innen und neuen Sponsoren für das fantastische Engagement! Neben kleinen Überraschungen gibt’s auch schon ein erstes Teamupdate.

Wir freuen uns auf euch!


US-Trio verlässt das Team

US-Trio Taylor, Stockton und Rollerson verlässt den TKH. Damit verlieren die Luchse drei absolute Stammkräfte.

17. Juni 2024

DANKE DARA, LAURA & BRI

Das Trio wird in der kommenden Saison nicht mehr für unser Team auflaufen.

Hinter den beiden US-Guards Dara und Laura liegen zwei sehr erfolgreiche Saisons im TKH-Dress und beide waren von der ersten Minute an voll da und absolute Stammkräfte.

Dara wurde in der DBBL-Saison 2022/23 zum ‚Guard of the year‘ und in das ‚First Team‘ der Saison gewählt. Laura bewies vor allem in den Playoffs und Pokalspielen ihren Killerinstinkt und etablierte sich als Mental Leader. #aufgehts

Die beiden zählen zu der Riege an Back-2-Back Pokal-Champs in unserem Team.

US-Center Bri stieß in der letzten Saison zum Team, wurde mit ihrer jahrelangen DBBL-Erfahrung direkt eine feste Größe und Zielspielerin unter dem Korb. Im Pokalfinale verwandelte sie eiskalt die entscheidenden Freiwürfe und wurde nach der Saison ins ‚First Team‘ berufen.

Mit dem Trio verlieren nicht nur erstklassige Spielerinnen, sondern auch besonders tolle Menschen. Wir sagen DANKE für unglaubliche Leistungen und wünschen für die private und sportliche Zukunft alles Gute! Wir werden eure Karrieren weiterhin genau verfolgen.


Trainingscamp mit Coach Sidney Parsons und Überraschungsbesuch

Am 25. Mai hatten interessierte Mädchen im Alter von 10-18 Jahren bei uns die Möglichkeit, an einem von Bundesliga- und Nationalmannschafts-Coach Sidney Parsons geleiteten Trainingscamp teilzunehmen.

5. Juni 2024

Am 25. Mai hatten interessierte Mädchen im Alter von 10-18 Jahren bei uns die Möglichkeit, an einem von Bundesliga- und Nationalmannschafts-Coach Sidney Parsons geleiteten Trainingscamp teilzunehmen. Dabei wurde sie von Flavia Behrendt und Julia Blohm im Coaching Staff unterstützt. 

Der Fokus für die 53 Mädchen lag vor allem auf spielerischen Elementen und kleinen Wettkämpfen. Als Überraschungsgast kam noch Nationalspielerin Emily Bessoir vorbei, die sich aktuell in Hannover für die Olympischen Spiele in Paris fit macht, und stellte sich den Fragen der zahlreichen Nachwuchsspielerinnen und Talente. 

Somit war das Camp ein großer Erfolg und weitere Termine in Zukunft sind in Planung. 


Gemeinsam bewegen für Demokratie und Europa

Im Motiv: „Gemeinsam mehr bewegen für die Demokratie, für Europa“ WIR MÜSSEN ENTSCHEIDEN 😊

3. Juni 2024

Unsere Demokratie und ein friedliches Europa sind die Grundpfeiler unseres Zusammenlebens in Hannover und Niedersachsen. Der Freundeskreis Hannover ruft gemeinsam mit vielen Vereinen am bundesweiten „Tag des Laufens“ auf, um in Bewegung für unser Europa und eine friedliche Demokratie zu demonstrieren. Am Mittwoch, den 5. Juni ab 20.30 Uhr findet „gemeinsam bewegen“ rund um die Oper in Hannovers City statt. „Alle Teilnehmenden bekommen eine Startnummer und können auf dem Rundkurs Laufen, Walken, Gehen, Rollern oder inklusiv mit dem Rollstuhl dabei sein“, hofft Freundeskreis Vorstand Hajo Rosenbrock auf viele Teilnehmende der „gemeinsamen Bewegung“. „Wir wollen damit zur Stimmabgabe bei der Europawahl aufrufen, vor allem viele Erstwähler zum Wahlgang motivieren und bringen den Wert unserer demokratischen Rechte in der gemeinsamen Bewegung zum Ausdruck“, blickt die neue Freundeskreis Kuratoriumssprecherin Stefanie Eichel auf den Europawahltermin am 9. Juni. Unterstützer der Aktion rund um die Oper sind die AWO Hannover, der Stadtsportbund, die Marathonmacher von eichels, die Hannoveraner Breitensportvereine VfL Eintracht und 78, der Hochschulsport, die Handballer der Recken sowie die Basketballerinnen der TKH Luchse. „Eine Anmeldung kann vorab unter www.tagdeslaufens.de/anmeldung erfolgen, für Kurzentschlossene werden Startnummern kostenfrei und unverbindlich vor der Oper ausgegeben.“